Das Projekt für Deutschland

Viele Afrikaner leben schon lange in Deutschland. Ja, viele von uns können sagen, dass Deutschland unsere Heimat geworden ist.
Daraufhin fragte ich mich, wie ist die afrikanische Gesellschaft in Deutschland integriert? Gerade zu Zeiten wie jetzt, wo das Wort Integration immer öfter benutzt wird. Ich persönlich hätte gern ein andere Wort dafür, zum Beispiel Anpassung. Denn meiner Meinung nach, müssen sich beide Seiten anpassen und nicht nur der eine Teil. Wir alle sollten lernen miteinander zu leben.

 

Da ich in Deutschland sehr viel unterwegs bin und leider auch negative Erfahrungen machen müsste, denke ich, dass viele Deutsche und auch andere Nationalitäten uns einfach nicht richtig kennen. Sehr viele Menschen verbinden Afrika an erster Stelle mit Tieren und dann kommen leider auch schon eine ganze Reihe negative Dinge. Nicht jeder traut sich nach Afrika zu fliegen, jedoch Statistiken zeigen, dass viele Deutsche zur Zeit diesen wundervollen Kontinent besuchen. Das macht mich persönlich sehr stolz. Viele bestätigten, wie schön der afrikanische Kontinent doch ist allerdings haben diese Menschen auch nicht die dort benötigte Hilfe ausgelassen.
Aus diesem Grund haben wir hier in Deutschland einen Verein gegründet, um dort, in Afrika, aktiv zu helfen.
Sehr vielen Menschen gefallen die afrikanischen Dinge in Deutschland, wie zum afrikanische Festivals, welche zur Zeit sehr beliebt sind. Das größte Afrika Festival in Europa zieht mehrere Tausend Leute nach Würzburg, drei Tage afrikanische Konzerte und Stände.
Hier in NRW haben wir leider sehr wenig Festivals, Restaurants, Bars oder Kulturzentren. Insbesondere afrikanische Kinder, die hier geboren worden, können nur sehr wenig über Afrika erzählen und erleben.

Als Vorsitzender des Vereins 'Africa Charity und Kultur e.V.' trage ich viel an Ideen bei. Aus diesem Grund möchte ich unseren Kinder und den Menschen in NRW etwas Besonderes hinterlassen. Wir werden um jeden Cent kämpfen und schauen, wo wir überall Unterstützung bekommen können, um ein afrikanisches Kulturzentrum hier in Deutschland, genauer gesagt in Bonn zu realisieren. Dort könnten dann Schüler und andere begeisterte Menschen Ausflüge machen. Wir wollen dies selber bauen, dort soll ein Museum sein, ein afrikanisches Restaurant, ein Eventsaal für Konzerte und Filme und eine Bibliothek, einfach gesagt 'la maison africaine'.
Wir wollen unsere Kräfte mobilisieren und wir sammeln Geldspenden, jeder Cent zählt um dieses Projekt zu realisieren. Bitte unterstützen Sie uns! Wir kämpfen für die Realisierung dieses Projektes, egal wie lange es dauern wird. Wir starten bereits dieses Jahr mit dem Sammeln von Spenden. Sollten Sie Anregungen, Ideen oder Ratschläge haben, wie wir dieses Projekt verwirklichen können oder wenn Sie mehr erfahren möchten, schreiben Sie uns einfach oder rufen Sie uns an.

Wenn Sie Geld spenden möchten, so benutzen Sie am besten unser SEPA-Lastschriftverfahren. Gerne können Sie aber auch ganz normal auf unser Bankkonto überweisen. Bitte verwenden Sie den Verwendungszweck: Maison Africaine à Bonn

Ab Mai 2016 organisieren wir eine Begegnung mit Afrika. Dazu gehört ein afrikanisches Event mit Filmen, Kulinarischen Highlights, Ausstellungen und Vorträgen. Geplant ist es für drei Tage, von Freitag bis Sonntag.

Zusätzlich möchten wir auch einmal im Monat eine 'Africa Dance Night' mit Tanzmusik organisieren. Dafür suchen wir Räumlichkeiten. Wenn Sie eine Idee habe, wo wir dazu passende Räume finden können, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Einmal im Monat möchten wie außerdem einen 'Africa Fun Club' veranstalten, wo sich die Freunde Afrika´s in Siegburg treffen können. Dort wird dann unter anderem afrikanische Musik gehört, afrikanische Biere (Tusker, Windhoek, Savana, Castle, Owusu, usw. original aus Afrika) getrunken und natürlich wird ein afrikanisches Buffet angeboten. Es soll ein Beitrag zu Förderung der Kultur, Völkerverständigung und Freundschaft sein. Es wird in Siegburg stattfinden.

Passende Flyer werden verteilt und weitere Infos finden Sie auch auf unserer Website.

Read 882 times Last modified on Dienstag, 17 November 2015 17:19
Rate this item
(0 votes)

Geben Sie Kindern die Chance auf eine Ausbildung und die Möglichkeit, im Notfall auch zum Arzt gehen zu können.

Mit einer Geld- oder Sachspende aber auch als Fördermitglied in unserem Verein helfen Sie uns aktiv dabei, genau diese Dinge zu ermöglichen.
Helfen durch Handeln, das ist unsere Philosophie.

Mehr Infos