Donnerstag, 15 Oktober 2015 Published in Projekte

Mto wa Mbu liegt etwa 90 km nordwestlich von Arusha, am Eingang des Lake Manyara National Park in Tansania. Durch Frau Barbara Flugel aus Bad Homburg lernte ich, Masoso Ibanda, der Vorsitzende vom Afrika Charity und Kultur e.V., Herr Adam Shabani können. Er ist Maler von Tinga Tinga Bildern. Nach mehreren Besuchen in dieser Kleinstadt im Norden von Tansania, lernte ich viele Leute kennen. Leider gibt es auch dort viele Straßen- und Waisenkinder, die betteln müssen, damit sie überleben können. Die Menschen dort sind sehr arm und diese Armut ist deutlich zu spüren, obwohl es vergleichsweise viele Touristen gibt. Es fehlt die jungen Menschen an Ideen. Frau Flugel versuchte, da Sie dort gelebt hat, zu helfen und begann dann auch zu helfen.

Donnerstag, 15 Oktober 2015 Published in Projekte

Kinshasa ist die Hauptstadt der demokratischen Republik Kongo. Die Stadt hat über 9,4 Millionen Einwohner. Kinshasa ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Es besitzt einen Flughafen, den Aéroport international de Ndjili und zahlreiche Universitäten, Hochschulen und Museen.

Für das Land Kongo brauchen wir keine Werbung zu machen. Kongo ist eines der schönsten Länder auf dieser Welt. Kongo ist das zweitgrößte Land in Afrika, nach Algerien. Von einzigartigen Landschaften bis hin zu Bodenschätzen. Kongo wäre ein Paradies, wenn es Frieden und eine gute Regierung gäbe.

Donnerstag, 15 Oktober 2015 Published in Projekte

Rombo ist einer von sechs Distrikten der Kilimandjaro-Region im Osten Tansanias. Der Distrikt grenzt im Norden und Osten an Kenia, im Süden grenzt er an Moshi. Von Rombo bis Moshi Stadt sind es 65 km. Rombo besitzt eine Fläche von ca. 1482 km² und hat ca. 246.000 Einwohner.
Die größte Touristenattraktion ist der Kilimandjaro und der See Chala. Dies sind wirklich einzigartige Orte, welche Sie mal gesehen und erkundet haben sollten.

Montag, 12 Oktober 2015 Published in Projekte

Viele Afrikaner leben schon lange in Deutschland. Ja, viele von uns können sagen, dass Deutschland unsere Heimat geworden ist.
Daraufhin fragte ich mich, wie ist die afrikanische Gesellschaft in Deutschland integriert? Gerade zu Zeiten wie jetzt, wo das Wort Integration immer öfter benutzt wird. Ich persönlich hätte gern ein andere Wort dafür, zum Beispiel Anpassung. Denn meiner Meinung nach, müssen sich beide Seiten anpassen und nicht nur der eine Teil. Wir alle sollten lernen miteinander zu leben.

Mittwoch, 07 Oktober 2015 Published in Projekte

Wir möchten jungen Frauen und Männern eine Ausbildung ermöglichen. Afrika Charity und Kultur e.V. hat in Rombo, Tansania eine Nähschule eingerichtet. Dort werden 20 junge Frauen unter der Leitung einer Schneiderin unterrichtet, mit einem Zertifikat als Schneiderin sowie mit einer von Africa Charity geschenkten Nähmaschine und einem Startgeld ausgestattet. Somit können die jungen Frauen ihren Lebensunterhalt und den ihrer Familie selbst bestreiten.
Gebraucht werden z.B. Maurer, Automechaniker und Schneider. In diesem Berufen können die jungen Leute auch in unseren Projekten in Tansania oder Kongo tätig werden. Für unsere Ausbildungszentren und Ateliers sammeln wir stetig Sachspenden.

Mittwoch, 07 Oktober 2015 Published in Projekte

Das Projekt für Waisen- und Straßenkinder hatten wir seit Anfang an und bis heute betreuen wir die Waisen- und Straßenkinder in Tansania sowie im Kongo. Wir unterstützen sehr viele Kinderheime mit Geld und Sachspenden. Bei unserem derzeitigen Projekt kümmern wir uns um Spendensammlungen für den Bau eines Waisenhauses auf dem im Jahr 2013 von uns gekauften Grundstück in Kinshasa / Demokratische Republik Kongo.

Geben Sie Kindern die Chance auf eine Ausbildung und die Möglichkeit, im Notfall auch zum Arzt gehen zu können.

Mit einer Geld- oder Sachspende aber auch als Fördermitglied in unserem Verein helfen Sie uns aktiv dabei, genau diese Dinge zu ermöglichen.
Helfen durch Handeln, das ist unsere Philosophie.

Mehr Infos